Bauteilvermessungen

Prüfberichte - Vermessung von Bauteilen

Eine der Kernaufgaben der Messtechnik ist die geometrische Vermessung von Bauteilen.

Dazu wird zunächst die Oberfläche der rohen Scan- / Volumendaten bestimmt und in das STL – Format überführt. Mithilfe von Regelgeometrien können nun am digitalen Abbild des Bauteils Vermessungen inklusive Form – und Lagetoleranzen durchgeführt werden. Die Vermessung läuft dabei ähnlich wie bei gängigen Koordinatenmessmaschinen ab. Der Unterschied liegt darin, dass die Antastung des Bauteils virtuell erfolgt und somit Verfahrenswege der Maschine ausbleiben, woraus eine deutlich verkürzte Messzeit resultiert. Dies hat zur Folge, dass auch Antastkräfte ausbleiben, wodurch sogar flexible Materialien sicher vermessen werden können. Mit Hilfe der CT gibt es zudem auch keine Einschränkungen hinsichtlich der Komplexität der Bauteile (Hinterschnitte, innenliegende Geometrien). Merkmale können mit einer Vielzahl an Punkten erfasst werden und lassen so auch detaillierte Erkenntnisse über Formabweichungen zu. Nach Auswertung aller Ergebnisse wird ein individueller Prüfbericht erstellt.

 

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Vollständige und präzise Vermessung inkl. Form- und Lagetoleranzen

  • Vermessung von hinterschnittigen und innenleigenden Geometrien möglich

  • Schneller und kostengünstiger als konventionelle Verfahren durch ausbleibende Verfahrenswege und Einspannvorgänge des Bauteils

  • Digitale Kopie ermöglicht nachträgliche Vermessungen auch zu einem späteren Zeitpunkt