BAHSYS GmbH präsentiert auf der formnext neue Dienstleistungen und Services

Auf der diesjährigen „formnext“, der internationalen Leitmesse für Additive Manufacturing, in Frankfurt am Main stellt die BAHSYS GmbH als Dienstleister für die Additive Fertigung ihre Serviceangebote und Neuheiten vor.

Im Geschäftsbereich CAE-Services stellt das Unternehmen neue Möglichkeiten im Bereich der integrativen Simulation von Kunststoffteilen vor, bei der die Wechselwirkungen zwischen Verarbeitungsprozess und mechanischer Performance von Bauteilen schon in der frühen Entwicklungsphase berücksichtigt werden können. Besonders in Kombination mit automatisierten Optimierungsprozessen ermöglichen die neuen, digitalen Entwicklungstools erhebliche Zeit- und Kosteneinsparungen im Produktentstehungsprozess.

Darüber hinaus stellt BAHSYS den neuen Service „Quick Shot Production“ vor, der erhebliche Zeitgewinne bei der Realisierung von spritzgegossenen Prototypen ermöglicht, wenn die Umsetzungsgeschwindigkeit oberste Priorität hat. Dieser Service ergänzt das Prototypen-Portfolio - von 3D-Druck, über Standard- und Dünnwandspritzguss, Mehrkomponententechnik und Kunststoff-Metall-Verbund bis zu Spritzgussteilen aus LSR (Flüssigsilikon).

Neben der Prototypenfertigung rückt BAHSYS auch die Herstellung von Kleinserien aus allen gängigen Thermoplasten sowie LSR in den oben genannten Verfahren in den Fokus. „Insbesondere Endkunden mit geringen Losgrößen und Jahresstückzahlen wissen die Ausrichtung unseres Unternehmens auf schnelle Rüstvorgänge und flexible Auftragsplanung zu schätzen und fühlen sich gut aufgehoben, wenn Ihre Aufträge in der Priorität nicht dauernd gegen Langläufer und Großkunden verlieren“, so Frank Barlog, Geschäftsführer der BAHSYS GmbH. Die BAHSYS GmbH beliefert Kunden aus verschiedenen Branchen wie der Automobil-, Elektro- und Sanitärindustrie mit Spritzgussteilen in Kleinserien bis zu ca. 50.000 Stück pro Jahr.

Besuchen Sie das Team der BAHSYS GmbH vom 13.-16. November in Halle 3.1 auf Stand J78.