KEBATRON PPS C3040G2

PPS-GF40, cross-linked PPS, 40% glasfaserverstärkt, hydrolysestabilisiert, verbesserte Fließfähigkeit

PPS - KEBATRON
Details:

Unter dem Handelsnamen KEBATRON bieten wir ein Sortiment an Hochleistungscompounds auf Basis PPS an. KEBATRON bietet eine hohe Dauereinsatztemperatur, gutes Alterungsverhalten, hohe Festigkeit und Steifigkeit, ist inhärent flammgeschützt und hat eine außergewöhnlich gute Chemikalienbeständigkeit.

Typische Anwendungsgebiete
  • Ventilkappen
  • Verteiler
  • Stecker
  • Pumpengehäuse
  • Lampensockel
  • Sensoren
  • Spulenkörper
  • Gehäuse
Branchen
  • Automobilbau
  • Elektro- und Elektronikindustrie
  • Maschinenbau
  • Haushaltsgeräte
  • Luftfahrtindustrie
Eigenschaften
  • teilkristallin
  • hohe Festigkeit
  • dimensionsstabil
  • hohe Dauergebrauchstemperatur
  • gutes Alterungsverhalten
  • gutes Brandverhalten
  • hydrolysestabil
Übersicht Produkteigenschaften
Rheologische Eigenschaften
Schmelzindex MFR (Prüfbedingung) 300°C / 5 Kg Prüfbedingung
Schmelzindex MFR ISO 1133 37.0 g/10min
Mechanische Eigenschaften
E-Modul ISO 527-1 17500 MPa
Bruchspannung ISO 527-1 185.0 MPa
Bruchdehnung ISO 527-1 1.4 %
Schlagzähigkeit (Charpy) bei 23°C ISO 179-1eU 40.0 kJ/m²
Kerbschlagzähigkeit (Charpy) bei 23°C ISO 179-1eA 13.0 kJ/m²
Thermische Eigenschaften
Schmelztemperatur (DSC, 10°C/min) ISO 11357-1/-3 280.0 °C
Wärmeformbeständigkeit HDT (1,80 MPa) ISO 75-1/-2 260.0 °C
Wärmeausdehnungskoeffizient in Fließrichtung ISO 11359-1/-2 23.0 E-6/K
Wärmeausdehnungskoeffizient quer zur Fließrichtung ISO 11359-1/-2 31.0 E-6/K
Brandverhalten (0,4 mm Wandstärke) IEC 60695-11-10 V0
Brandverhalten (0,8 mm Wandstärke) IEC 60695-11-10 V0
Elektrische Eigenschaften
Durchgangswiderstand IEC 60093 1e+14 Ohm*m
Physikalische Eigenschaften
Wasseraufnahme in Anlehnung an ISO 62 0.02 %
Dichte ISO 1183 1650.00 kg/m³

Verarbeitungshinweise

Vortrocknung:
Trocknerbauart: Trockenlufttrockner (!)
Temperatur: 120 - 140 °C
Trocknungszeit: 4 - 8 h
empfohlene max. Restfeuchte: < 0,02 %


Empfohlene Grundeinstellungen:
Massetemperatur: 320 - 340°C
Werkzeugtemperatur: 140 - 180°C (Als Faustregel gilt: je höher die Anforderungen, desto höher die Werkzeugtemperatur.)
Staudruck: < 10 bar (spez.)

Die Einspritzgeschwindigkeit sollte als Profil langsam – schnell – langsam eingestellt werden. Als Grundsatz gilt: so schnell wie möglich, so langsam wie nötig.


Maschinenauswahl:
Bei der Verarbeitung von KEBATRON PPS haben sich verschleiß- und korrosionsgeschützte Spritzeinheiten bewährt. Die Einspritzeinheit sollte so ausgewählt werden, dass das Schussvolumen 50 – 80% des maximalen Dosiervolumens beträgt. Die Verweilzeit sollte so kurz wie möglich gehalten werden.

Rechtliche Hinweise

Die Angaben in diesem Datenblatt basieren auf unseren derzeitigen Kenntnissen und Erfahrungen. Sie befreien den Verarbeiter wegen der Fülle möglicher Einflüsse bei der Verarbeitung und der Anwendung unserer Produkte nicht von eigenen Prüfungen und Versuchen. Eine rechtlich verbindliche Zusicherung bestimmter Eigenschaften oder der Eignung für einen konkreten Einsatzzweck kann aus unseren Angaben nicht abgeleitet werden.

* Bei FE-Produkten handelt es sich um Entwicklungsprodukte, die sich noch in der Versuchsphase befinden. Technische Daten können sich im Rahmen der Produkt- und Prozessentwicklung noch verändern. Über die Kommerzialisierung von FE-Produkten ist noch nicht endgültig entschieden. Wir behalten uns vor, die Herstellung von FE-Produkten ohne nähere Angaben von Gründen einzustellen.