KEBAFLEX / U A 90 ST B01

KEBAFLEX / U A 90 ST B01 ist ein TPU mit einer Shore-Härte von A 90. Es zeichnet sich durch hohe Flexibilität sowie sehr gute Verschleiß- und Abriebfestigkeit aus.

TPE-U - KEBAFLEX / U
Details:

Der Handelsname KEBAFLEX / U steht für ein Sortiment an thermoplastischen Polyurethan-Elastomeren. KEBAFLEX / U zeichnet sich durch hervorragendes Gleit- und Verschleißverhalten, Einsatzfähigkeit bei erhöhten Temperaturen, gute UV-Beständigkeit und hohe mechanischen Belastbarkeit aus.

Typische Anwendungsgebiete
  • Dichtelemente
  • Federelemente
  • Gleitelemente
  • Haptikkomponenten
  • industrielle Güter
  • stoßfeste Gehäuse
  • Zahnriemen
  • Zahnräder
Branchen
  • Automobilbau
  • Haushaltsgeräte
  • Industrie
  • Landwirtschaft
  • Maschinenbau
  • Sport & Freizeit
Eigenschaften
  • flexibel
  • gute Gleiteigenschaften
  • gutes Rückstellverhalten
  • hohe Verschleißbeständigkeit
  • schlagzäh
Übersicht Produkteigenschaften
Rheologische Eigenschaften
Schwindung in Fließrichtung ISO 294-4 1.35 %
Schwindung quer zur Fließrichtung ISO 294-4 0.65 %
Mechanische Eigenschaften
Bruchspannung ISO 527-1 55.0 MPa
Bruchdehnung ISO 527-1 550.0 %
Kerbschlagzähigkeit (Charpy) bei 23°C ISO 179-1eA 100.0 kJ/m²
Kerbschlagzähigkeit (Charpy) bei -30°C ISO 179-1eA 100.0 kJ/m²
Druckverformungsrest bei 23°C ISO 815-1 25 %
Druckverformungsrest bei 70°C ISO 815-1 40 %
Shore-A-Härte DIN ISO 7619-1 90
Spannung bei 100% Dehnung DIN EN ISO 527-1 9.00 MPa
Spannung bei 300% Dehnung DIN EN ISO 527-1 15.00 MPa
Weiterreißwiderstand DIN ISO 34-1 95.00 N/mm
Physikalische Eigenschaften
Dichte ISO 1183 1200.00 kg/m³

Verarbeitungshinweise

Vortrocknungsempfehlung:
Trocknerbauart: Trockenlufttrockner
Temperatur: 90°C
Trocknungszeit: 3 - 4 h
Restfeuchte: <0,02%


Temperaturempfehlungen:
Massetemperatur: 200 - 230°C
Werkzeugtemperatur: 20 - 50°C


Aufgrund der speziellen Eigenschaften kann KEBAFLEX / U bei glatten und polierten Werkzeugoberflächen zum Kleben neigen. Strukturierte Oberflächen begünstigen das Entformungsverhalten. Alternativ kann das Werkzeug mit geeigneten Beschichtungen versehen werden. Fragen Sie hierzu unsere Anwendungstechnik.

Verweilzeit auf der Maschine:
Kurze Verweilzeit anstreben, bei der Produktionsunterbrechung Zylinder leeren, Temperatur absenken, beim Wiederanfahren mit frischem Material spülen.

Nachbehandlung:
Zur Erzielung optimaler Gebrauchseigenschaften ist eine Temperung der Fertigteile erforderlich. Diese Wärmebehandlung kann in einem Umluftofen vorgenommen werden.

Temperungsempfehlung:
Temperatur: 100°C
Temperzeit: 20 h

Rechtliche Hinweise

Die Angaben in diesem Datenblatt basieren auf unseren derzeitigen Kenntnissen und Erfahrungen. Sie befreien den Verarbeiter wegen der Fülle möglicher Einflüsse bei der Verarbeitung und der Anwendung unserer Produkte nicht von eigenen Prüfungen und Versuchen. Eine rechtlich verbindliche Zusicherung bestimmter Eigenschaften oder der Eignung für einen konkreten Einsatzzweck kann aus unseren Angaben nicht abgeleitet werden.

* Bei FE-Produkten handelt es sich um Entwicklungsprodukte, die sich noch in der Versuchsphase befinden. Technische Daten können sich im Rahmen der Produkt- und Prozessentwicklung noch verändern. Über die Kommerzialisierung von FE-Produkten ist noch nicht endgültig entschieden. Wir behalten uns vor, die Herstellung von FE-Produkten ohne nähere Angaben von Gründen einzustellen.