Kunststoffe für den Leichtbau

Über viele Jahre war Leichtbau die Paradedisziplin von Flugzeug- und Raumfahrttechnik, immer in Verbindung mit geringen Stückzahlen, viel Manufaktur und ein wenig "Geld spielt keine Rolle". Mit steigenden Anforderungen an die Reduktion von CO2-Emissionen im Automobilbau, neuen Herausforderungen der Elektromobilität und dem Bestreben auch bei Transport und Logistik jedes überflüssige Kilogramm einzusparen, hat Leichtbau die Massenproduktion erreicht.

Heute gilt es, mit intelligenten Gesamtkonzepten aus Leichtbauwerkstoffen, Bauteilgeometrie und Verfahrenstechnik Lösungen zu schaffen, die bei gleicher Leistung das Gewicht deutlich reduzieren und eine wirtschaftliche Fertigung in großen Stückzahlen ermöglichen. Kunststoffe sind für diese Herausforderung die prädestinierten Werkstoffe. Ihre geringe Dichte gepaart mit der Designfreiheit und Wirtschaftlichkeit des Spritzgussverfahrens ermöglicht die Herstellung von kostengünstigen Großserien mit Werkstoffen, die auf die konkreten Anforderungen der Bauteilfunktion maßgeschneidert sind.

Die BARLOG Gruppe bietet, aufbauend auf mehr als 15 Jahre Erfahrung bei der Umsetzung von Metallersatz- und Leichtbauprojekten, ein breites Spektrum an Produkten, Dienstleistungen und Know-How für Leichtbauprojekte ihrer Kunden und Partner. Das Entwicklungsteam umfasst Materialexperten aus Werkstofftechnik und Prüflabor, Verfahrenstechniker mit breitem Know-How zu Sondertechnologien und die Entwicklungskompetenz erfahrener Kunststoff-Ingenieure und Werkzeugmacher - von der Produktidee bis zur Herstellung vollwertiger, spritzgegossener Leichtbau-Prototypen mit Serieneigenschaften.