Lebensdauerabschätzungen

Polymere Werkstoffe finden zunehmend Anwendungen in Produkten, die eine Lebensdauer von einigen Jahren bis zu mehreren Jahrzehnten erfordern. Dabei werden sie durch Temperatur, Klima, Witterung und mechanische Lasten stark beansprucht. Entwickler und Produktverantwortliche möchten möglichst genau abschätzen, wie sich die Eigenschaften über die Zeit ändern und welche Lebensdauer des Bauteils zu erwarten ist.

Um eine Lebensdauerabschätzung durchzuführen, müssen möglichst genaue Informationen zu den im Lebenszyklus auftretenden Belastungen vorliegen. Anhand des Belastungsprofils, werden dann verschiedene Untersuchungen durchgeführt und anhand der Ergebnisse mit speziellen Formeln die voraussichtliche Lebensdauer eines Bauteils berechnet.

Die Prüfungen dazu werden in enger Abstimmung mit dem Kunden und den zu erwartenden Einflüssen im Lebenszyklus des Bauteils jeweils anwendungsnah definiert. Typische Einflüssen sind z.B. Temperatur, Luftfeuchte, UV-Strahlung, mechanische Lasten, Kerben, Bindenähte oder Chemikalien. Je nach Verfügbarkeit von Materialdaten müssen nicht zu allen Faktoren eigene Prüfungen durchgeführt werden.
Anhand der Ergebnisse kann am Ende der Berechnung auch abgeschätzt werden, welcher Einfluss die stärksten Auswirkungen auf die Reduzierung der Lebensdauer hat. Daraus können eventuell Maßnahmen zur Optimierung oder Hinweise für Kunden abgeleitet werden.