Spritzgusssimulation von spritzgegossenen LSR-Kunststoffbauteilen

Sobald besonders hohe Dauergebrauchstemperaturen bis über 200 °C, eine hohe Chemikalienbeständigkeit und eine gewisse Flexibilität Ihrer Bauteile gefordert ist, reduziert sich die Auswahl der möglichen Materialien stark. Flüssigsilikone (LSR) liefern genau diese Eigenschaften. Wie auch bei thermoplastischen Werkstoffen gibt es bei LSR Richtlinien und Empfehlungen die bei der Artikelkonstruktion sowie der Werkzeugkonzeption beachtet werden sollten. Ob sich die geplante Geometrie sowie beispielsweise das Anspritzkonzept eignet können wir mit Hilfe von Sigmasoft Virtual Molding überprüfen und bewerten.

Die nachfolgende Liste beschreibt verschiedene Problemstellungen und Auswertmöglichkeiten, bei denen die Simulation Ihres LSR-Bauteils sinnvoll sein kann:

  • Bewertung des zu erwartenden Druckbedarfs/Druckverlauf während der Füllphase
  • Erkennung von Oberflächenfehlern insbesondere potenzieller Lufteinschlüsse, potenzieller Bindenähte und potenzieller Fließnähte
  • Temperaturentwicklung am Bauteil inkl. Hot Spots
  • Findung der optimalen Anspritzposition inkl. Angussbalancierung
  • Optimierung des Anspritzkonzeptes inkl. der Angussart,- und geometrie
  • Bewertung des Vernetzungsverhaltens inkl. Vernetzungsdauer
  • Einfluss der Einlegertemperatur auf das Vernetzungsverhalten

Die Auswertung der Simulationsergebnisse mit Problemstellen sowie Optimierungsvorschlägen stellen wir Ihnen in einem Abschlussbericht zur Verfügung. Ebenso ist es möglich, dass wir Ihnen das Füll- und Abkühlverhalten als Video zukommen lassen oder über einen Viewer zeigen. Auf Wunsch und bei großen zeitlichen Herausforderungen können wir Ihnen die Ergebnisse live präsentieren und erst mal nur Maßnahmen ableiten, damit Ihr zeitlicher Engpass nicht noch knapper wird. Den Abschlussbericht erhalten Sie dann einige Tage später.  


Haben wir Sie neugierig gemacht? Testen Sie uns!

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.