Beratung bei der Wahl eines geeigneten Kunststoffs

Die Frage nach dem richtigen Material ist häufig eine der ersten Thematiken zu Beginn einer Projektphase. In erster Linie müssen an dieser Stelle die thermischen, mechanischen und chemischen Anforderungen an das Bauteil definiert werden. Diese sind für die Wahl des Werkstoffs maßgeblich entscheidend und können so stark streuen, wie die Werkstoffeigenschaften der Kunststoffe selbst. Ist das Bauteil einer hohen mechanischen Belastung ausgesetzt muss ein Werkstoff mit einer entsprechend hohen Festigkeit und einem entsprechend hohen E-Modul ausgewählt werden. Kommt das Bauteil bei späterer Anwendung mit Chemikalien in Kontakt, muss darauf geachtet werden, dass die Chemikalienbeständigkeit des ausgewählten Materials ausreichend hoch ist. Sollte die Anwendung des Bauteils vorsehen, dass das Bauteil hohen Temperaturen ausgesetzt ist, kommen auf Grund der Schmelztemperatur schnell nur noch Hochleistungskunststoffe mit einer Dauergebrauchstemperatur von über 150 °C in Frage.

Weitere Beispiele, die Sie bei der Wahl Ihres Kunststoffs beachten müssen:

  • Chemikalienbeständigkeit
  • Lebensmitteltauglichkeit
  • Trinkwasserzulassung
  • Brandklasse
  • Fügefähigkeit
  • Wasseraufnahme (Dimensionsstabilität)

Letztendlich entscheidet aber auch Ihre Vorauswahl in Frage kommender Kunststoffe und damit der geplante Bauteilpreis, welches Material überhaupt in Betracht gezogen werden kann. Bei den unterschiedlichen Kunststoffpreisen von bis zu 150 €/kg bleibt ausreichend Spielraum. Sollten Sie eine erste Kostenabschätzung für ihr Bauteil benötigen, unterstützen wir Sie gerne.

Da meist nicht nur einer der oben genannten Beispiele auf Ihr Bauteil zutrifft, fällt die Entscheidung für das optimale Material oft nicht leicht. Mit unserer langjährigen Erfahrung im Bereich Engineering, Produktentwicklung und Metallersatz können wir Sie bei der Auswahl beraten und eine Materialempfehlung aussprechen. Neben unserem eigenem KEBA-Produktsortiment vertreiben wir als Distributor die Materialien der EMS Chemie, RIA Polymers und Kolon. Das breite Spektrum vom technischen Kunststoff über kundenspezifische Materialcompounds und Funktionswerkstoffe bis hin zu Hochleistungskunststoffen ermöglicht uns, Sie bestmöglich zu unterstützen.

Die Auswahl des richtigen Werkstoffs ist für die erfolgreiche Umsetzung Ihres Projektes mit verantwortlich. Ein erster Anhaltspunkt bei der Auswahl eines Materials kann die Kunststoffpyramide (siehe Abb. 1) sein. Bei komplizierten Zusammenhängen kann Ihnen unsere CAE-Abteilung (kunststoffgerechte Artikelkonstruktion, Strukturanalyse, Spritzgießsimulation) Ihnen helfen, das bestmögliche Werkstoffpotential auszuschöpfen. Sollten Sie seriennahe Prototypen für erste Prüfungen und Validierungen benötigen hilft Ihnen protosys. Bei Fragen zu Normen, Richtlinien, der Ermittlung von Werkstoffkennwerten sowie Trinkwasserzulassung und Lebensmitteltauglichkeit stehen Ihnen auch unsere Mitarbeiter des Labors mit den entsprechenden Labordienstleistungen zur Verfügung.

 

Abbildung: Kunststoffpyramide thermoplastischer Materialien


Haben wir Sie neugierig gemacht? Testen Sie uns!

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.